Apple-Chef Cook über seine Strategie im Autoprojekt

Tim Cook bei seiner Rede an die

Tim Cook bei seiner Rede an die"MIT Class of 2017

Der Apple-Chef sieht die Autobranche vor einem großen Umbruch: Mit elektrischen Autos, autonomen Systemen und vernetzten Fahrdiensten ändern sich nun praktisch zeitgleich drei Hauptbereiche. Womit dürfen wir genau rechnen?

Ob ein "iCar" erscheinen wird und wie weit Apple überhaupt in der Roboterauto-Entwicklung ist, das erfahren wir zur Zeit vornehmlich aus der Gerüchteküche. Auf die Frage, ob Apple denn nun ein Apple Car produzieren würde, hält sich Cook dann wieder bedeckt. Hier eine Lizenz der kalifornischen Kraftfahrzeugbehörde, dort ein abgefilmter Prototyp in freier Wildbahn - auf seinen offiziellen Kanälen schweigt sich der IT-Riese hingegen über seine Pläne aus, so wie wir es aus Cupertino gewohnt sind.

Apple-Chef Tim Cook hat erstmals bestätigt, dass der iPhone-Konzern sein Autoprojekt jetzt auf die Entwicklung von Roboterwagen-Technologie ausgerichtet hat.

"Wir fokussieren uns auf autonome Systeme".

"Es ist eine Kerntechnologie, die wir als sehr wichtig betrachten", sagte Cook in dem Interview mit Bloomberg.

Apple arbeitet tatsächlich an einer Künstlichen Intelligenz für selbstfahrende Autos.

"We're focusing on autonomous systems". Das Project Titan, dem lange die Entwicklung autonomer Fahrzeuge zugeschrieben wurde, hatte Apple 2014 ins Leben gerufen, vergangenes Jahr entschied man sich schließlich dafür verstärkt an Lösungen zu arbeiten. (.) It's a core technology that we view as very important. Auf die Frage, ob Apple dabei den Anschluss verliere, gab er an: "Wir konzentrieren uns auf autonome Systeme". Cook sagte bezüglich der möglichen Herstellung eines eigenen Autos: "Wir werden sehen, wohin uns die Entwicklung führt".

Neuesten Nachrichten