Bizarre Show: Putin und Infantino lassen Spieler tänzeln

Die Trophäe des Confederations Cup

Die Trophäe des Confederations Cup

Zum Auftakt der Mini-WM gewann die Sbornaja nach einer glanzlosen Vorstellung gegen Außenseiter Neuseeland 2:0 (1:0) und setzte sich damit zunächst an die Spitze der Gruppe A. Weltmeister Deutschland greift erst am Montag (17 Uhr MESZ im LIVETICKER, Highlights ab 22.45 Uhr im TV auf SPORT1) in der Gruppe B in Sotschi gegen Australien ins Geschehen ein. Wie Leckie will Degenek "bis 2. Juli" in Russland bleiben - dem Tag des Endspiels in St.

Russlands Smolov sorgte dann nach eigener Vorbereitung und zwischenzeitlichem Abgeben auf Samedov in der 69. Minute für die vorzeitige Entscheidung. Die Rede von Staatspräsident Wladimir Putin kurz vor Spielbeginn zeigte das. Die Sportstätten werden vor allem für die WM im kommenden Jahr errichtet, sind aber zum Teil bereits jetzt, zum Confed Cup, in Betrieb. Russland trifft in der Gruppe A noch auf Europameister Portugal und gegen Mexiko.

Derweil ist der Cup unter hohen Sicherheitsvorkehrungen mit einer farbenfrohen Show eröffnet worden. Und als Keeper Marinovic Russen-Stürmer Poloz am Sprunggelenk berührt, verweigert der kolumbianische Schiri Wilmar Roldan (37) einen möglichen Foul-Elfmeter (15.). "Die Mannschaft brennt auf diesen Start", sagte der Bundestrainer am Abend in Sotschi zum Auftaktspiel gegen Australien.

Neun Minuten später machte es Gluschakow besser, der den Ball über den herausstürmenden Marinovic Richtung Tor lupfte. Am rechten Pfosten kommt's zum Getümmel, in dem einer der Verteidiger (Smith oder Boxall) den Ball über die Linie schiebt - 1:0 (31.). Vor dem Halbzeitpfiff vergab anschließend noch Smolow eine gute Möglichkeit (39.). Ozeanien-Meister Neuseeland wehrte sich nach Kräften, war aber ein gar bescheidener Gegner.

Auch die zweite Hälfte lieferte ein unverändertes Bild. Ich bin mit dem Ergebnis und mit bestimmten Spielweisen zufrieden. Schließlich war es Smolow, der nach Hereingabe von Samedow den zweiten Treffer erzielte. "Hier, in modernen Fußballstadien wird es harten, ehrlichen, fairen Kampf geben bis zur letzten Minute des Spiels", sagte Putin in seiner Ansprache vor der Partie des Gastgebers gegen Neuseeland von der Ehrentribüne des Krestowski Stadions in St. Doch da war das rund 750 Millionen Euro teure und am Eröffnungstag für den öffentlichen Verkehr weiträumig abgesperrte Krestowski Stadion nicht einmal halbgefüllt.

Neuesten Nachrichten