Dokumentarfilmer Stephan Lamby zu Helmut Kohl

Als Folge eines schweren Sturzes war Helmut Kohl seit 2008 gesundheitlich schwer angeschlagen. Nun ist der Alt Bundeskanzler gestorben

Helmut Kohl laut Medienbericht gestorben

Aber sie ging weiter: "Das war höchste Staatskunst im Dienste der Menschen und des Friedens".

Die Linke bezeichnete Kohl als prägende Persönlichkeit, die aber ein "widersprüchliches Erbe" hinterlasse. Und er hat sich um beide Ziele wie kaum ein anderer verdient gemacht. Auch sie selbst habe ihm als Ostdeutsche zu verdanken, dass sie heute statt in einer Diktatur in Freiheit leben könne, sagte Merkel.

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier würdigte Kohl insbesondere für dessen Einsatz für die Aussöhnung und das Zusammenwachsen in Europa.

CSU-Chef Horst Seehofer würdigte Kohl als einen "der ganz großen Kanzler der Bundesrepublik Deutschland". Er habe die Partei modernisiert. Er hat Deutschland wieder vereint, tief in der europäischen Integration verankert und in der Weltpolitik eine Stimme gegeben.

Hagen (ots) - Kein anderer hat so lange wie er regiert - als Bundeskanzler prägte Helmut Kohl das Deutschland der 1980er und 90er Jahre. Für ihn sei Kohl einer der grössten Staatsmänner im Nachkriegseuropa gewesen. Bush war einer der US-Präsidenten, die während Kohls Amtszeit im Weißen Haus waren. Kohl nannte es "traurig", dass die Kirchen nicht in der Lage gewesen seien, zum Tag der deutschen Einheit (3. Oktober 1990) einen gemeinsamen Aufruf zu formulieren. Besonders die Enkel hätten "sehr darunter gelitten, dass ihr Grossvater für sie nicht erreichbar war". Kohl sei in den damaligen Verhandlungen "wie ein Fels" gewesen, also "sowohl standfest als auch stark".

Vom Tod seines Vaters hörte der Sohn aus dem Radio. 2001 nahm sich Hannelore Kohl, die an einer schmerzhaften Lichtallergie litt, dort das Leben. Er kondoliere der "Familie Kohl und dem deutschen Volk". Kohl sei nicht nur der Vater der deutschen Wiedervereinigung gewesen, sondern auch ein Verfechter Europas und des transatlantischen Verhältnisses, hiess es weiter. "Helmut Kohl war mein Vorbild, mein Freund und mein Ratgeber", antwortetet eine hörbar bewegte Roth gestern, als sie gefragt wird, was Helmut Kohl für sie bedeutet hat. "Europa trägt seine Handschrift", teilte Kern am Freitagabend in einer Aussendung mit. Kurz darauf veröffentlichte er ein Foto der auf Halbmast stehenden Europaflaggen in Brüssel. Nur drei Menschen, Jean Monnet, Jacques Delors und Helmut Kohl hätten für ihre Verdienste für die europäische Zusammenarbeit die Ehrenbürgerschaft Europas erhalten, erinnerte Juncker.

Der deutsche Aussenminister Sigmar Gabriel würdigte Kohl in einer kurzen Rede.

Das russische Staatsoberhaupt unterstrich in seiner Erklärung, dass mit dem Namen dieses herausragenden Mannes auch die wichtigsten Ereignisse der jüngsten deutschen Geschichte verbunden sind. Das sei Kohls grosses Vermächtnis.

Sie denke gern an den regen Austausch mit Kohl zurück, den sie auch in den vergangenen Jahren regelmäßig im Haus des Altkanzlers in Ludwigshafen-Oggersheim gepflegt habe, teilte Klöckner mit. "Ganz Europa trauert um einen großen Staatsmann". "In diesem Jahrhundert sind in Europa die totalitären Systeme, die von Staats wegen Gottlosigkeit propagierten, gescheitert". Seine Botschaft an nachfolgende Politikergenerationen ist, dass Deutschland nur dann glücklich und erfolgreich sein kann, wenn es stets gutes Einvernehmen mit Freunden und Partnern in der Welt sucht. An die deutsche Einheit hat er immer geglaubt und nach dem Fall der Mauer 1989 die Chance gegen alle Widerstände im In- und Ausland ergriffen.

Neuesten Nachrichten