Donald Trump würdigt Kohl als "Freund und Verbündeten" der USA

Helmut Kohl mit seiner Frau Hannelore im Jahr 1991 in Erfurt

16 Bilder ansehen

"Helmut Kohl hat Geschichte gemacht, und er hat dem deutschen Volk sehr viel gegeben", sagte Gauland, der Spitzenkandidat seiner Partei für die Bundestagswahl am 24. September ist, am Samstag auf einem Landesparteitag in Karlsruhe. Aktive und ehemalige Politiker aus aller Welt, die beiden großen deutschen Kirchen sowie der Papst und der Zentralrat der Juden in Deutschland würdigten Kohls politische Lebensleistung. Nur drei Menschen, Jean Monnet, Jacques Delors und Helmut Kohl hätten für ihre Verdienste für die europäische Zusammenarbeit die Ehrenbürgerschaft Europas erhalten, erinnerte er.

Unklar war zunächst, wann und wo es einen Staatsakt für Kohl geben wird. Er war treibende Kraft für die EU und eine gemeinsame Währung. Sein Tod hatte in Deutschland und international Trauer ausgelöst. Dort traf sie am Samstag Papst Franziskus. Der Kommissionspräsident verwies auf die Verdienste Kohls für Europa: "Helmut Kohl war ein deutscher Europäer und ein europäischer Deutscher". Unter Hochdruck handelte er mit den Staats- und Regierungschefs der USA, der Sowjetunion, Grossbritanniens, Frankreichs sowie den Verantwortlichen der Europäischen Union die Modalitäten dafür aus.

Straßburg hat für Europa eine besondere Bedeutung, da eine ganze Reihe an europäischen Institutionen ihren Sitz in der französischen Stadt haben, unter anderen das Europäische Parlament und der Europarat.

Bundeskanzlerin Angela Merkel führt die Christdemokraten nun seit 17 Jahren.

Kohl sei nicht nur der Vater der deutschen Wiedervereinigung gewesen, sondern auch ein Verfechter für Europa und das transatlantische Verhältnis, hieß es weiter.

Helmut Kohl war zwischen 1969 und 1976 Ministerpräsident von Rheinland-Pfalz und von 1982 bis 1998 deutscher Kanzler.

Ruhestätte bei Hannelore Kohls Grab?

Sieben Jahre später schloss Kohl seine zweite Ehe mit der 34 Jahre jüngeren Regierungsdirektorin Maike Richter.

Die Losung an Kohls Todestag erinnere an Jesu unerschütterlichen Friedenswunsch, für den Helmut Kohl Zeit seines Lebens leidenschaftlich gestritten habe: "Wenn doch auch du erkenntest an diesem Tag, was zum Frieden dient!"

US-Präsident Donald Trump hat sich in der Nacht zu Samstag zum Tod von Helmut Kohl geäußert und sprach der Familie des Altkanzlers sein "tiefstes Beileid" aus.

Neuesten Nachrichten