Kohl könnte als erster Politiker mit europäischem Staatsakt geehrt werden

Kohl gilt als

Kohl gilt als"Vater der Wiedervereinigung

Helmut Kohl soll nach dem Willen von EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker als erster Politiker überhaupt mit einem europäischen Staatsakt geehrt werden.

Europa trauert um den Kanzler der Einheit und einen großen Europäer: In Straßburg soll ein Staatsakt für Helmut Kohl stattfinden.

Die EU-Kommission steht nach Angaben einer Sprecherin im Kontakt mit Kohls Familie und den deutschen Behörden, um einen europäischen Staatsakt zu organisieren. Einem entsprechenden Antrag des Deutschen Fußball-Bundes gab der Weltverband FIFA statt, wie der Sportinformationsdienst (sid) berichtete. Der frühere SPD-Vorsitzende und -Kanzlerkandidat Rudolf Scharping plädierte in der "Welt am Sonntag" dafür, Straßen und Plätze nach Helmut Kohl zu benennen. Sie legten Blumen nieder und gedachten still des Verstorbenen. Seine Amtsnachfolgerin Angela Merkel bezeichnete Kohl als "Glücksfall für uns Deutsche".

Der Abschied von Altkanzler Helmut Kohl nimmt allmählich konkrete Formen an. Der Altkanzler war im Jahr 2005 zusammen mit Ex-Kreml-Chef Michail Gorbatschow und dem ehemaligen US-Präsident George Bush senior der erste Empfänger des Point-Alpha-Preises gewesen, der Verdienste um die Einheit Deutschlands und Europas würdigt. Kohl sei ein "persönlicher Freund" des langjährigen portugiesischen Regierungschefs gewesen, teilte UNO-Sprecher Stephane Dujarric am Freitag in New York mit. Kohl sei nicht nur der Vater der deutschen Wiedervereinigung gewesen, sondern auch ein Verfechter für Europa und das transatlantische Verhältnis. Dort wird sie am Samstag von Papst Franziskus im Vatikan empfangen.

Neuesten Nachrichten