Mann fährt auf Champs-Elysées auf Polizeiwagen - Fahrer festgenommen

Die Polizei riegelt die Pariser Champs-Elysées ab nachdem ein Auto dort ein Polizeifahrzeug gerammt hat

2/2 Die Polizei riegelt die Pariser Champs-Elysées ab nachdem ein Auto dort ein Polizeifahrzeug gerammt hat

Paris. Ein Mann ist mit seinem Auto auf der Pariser Prachtstraße Champs-Elysées auf ein Fahrzeug der französischen Gendarmerie geprallt. Der Bereich wurde weiträumig abgesperrt.

Verletzt wurde ersten Angaben zufolge niemand. Der Fahrer des Autos wurde schwer verletzt.

Fernsehbilder zeigten das Auto mit offenen Türen auf der Straße.

Es habe keine Verletzten gegeben, bestätigten Sicherheitskreise.

Schwer bewaffnete Polizisten auf dem Pariser Prachtboulevard Champs-Elysées. Die Ermittler gehen davon aus, dass der Angreifer mit Absicht gehandelt hat. Im April hatte ein Mann auf den weltberühmten Champs-Elysées das Feuer auf Polizisten eröffnet und einen Beamten getötet, bevor er selbst erschossen wurde.

Unklar ist, ob es sich um einen Angriff oder um einen Unfall handelt.

Das Auto des Mannes soll bei dem Zusammenstoß explodiert sein.

Die Polizei riegelte den Ort mit einem Grossaufgebot ab. Auf Twitter rief die Polizei dazu auf, den Bereich zu meiden.

Neuesten Nachrichten