Meilenstein: Über 60 Millionen Sony Playstation 4 verkauft

Screenshot- Play Link

Screenshot- Play Link

Im Rahmen der E3 in Los Angeles hat Sony bekannt gegeben, dass man bisher 60,4 Millionen Einheiten der PlayStation 4 verkaufen konnte.

Bei den Software-Verkaufszahlen freut man sich über weltweit 487,8 Millionen Exemplare, die sowohl Versionen im Einzelhandel als auch Downloads im PSN umfassen. Auch die Nutzer des kostenpflichtigen Abo-Service PlayStation Plus können sich sehen lassen.

Mit PlayLink bietet Sony bald Verknüpfungen zwischen PS4 Konsolen und iOS an. Die Anzahl der PlayStation-4-Abonnenten liegt bei 26,4 Millionen. Wöchentlich verbringen die aktiven PS4-Nutzer auf der ganzen Welt mehr als 600 Millionen Stunden mit der Plattform. "Wir haben es uns zum Ziel gesetzt, unser gesamtes PS4- Ökosystem noch weiter auszubauen, indem wir das Angebot an PlayStation-VR-Inhalten vergrößern sowie unsere Netzwerkdienste zusammen mit unseren innovativen Softwaretiteln erweitern".

Laut Pressemitteilung nimmt die PlayStation 4 die nächste wichtige Hürde, denn bis zum 11. Juni wurden 60,4 Millionen PS4-Konsolen an Endkunden durchverkauft.

Andrew House, Präsident und Global CEO von Sony Interactive Entertainment, sagt zu diesen Zahlen: "Die PS4-Plattform befindet sich auf ihrem Höhepunkt, und die besten Exklusiv- und Partnertitel der Spielebranche, die dieses Jahr erscheinen, werden sich die gesamte Leistung des PS4-Systems zu Nutze machen".

Konsole in Gold und Silber angekündigt - "massive" Preisrabatte Artikel Bling-Bling-PlayStation Ihr müsst kein Goldgräber sein, um euch eine PS4 in Gold zu schnappen. So bekommt ihr eine PS4 für unter 190 Euro.

Neuesten Nachrichten