Israel Kristal stirbt mit 113 Jahren

Mbah Gotho von der indonesischen Insel Java soll schier unglaubliche 146 Jahre geworden sein – damit wäre er der mit Abstand älteste Mensch in der dokumentierten Geschichte. Sein Geheimnis fürs Altwerden?

Fullscreen

Jerusalem, 12.08.2017 (KAP/KNA) Yisrael Kristal, Auschwitz-Überlebender in Israel, ist mit fast 114 Jahren gestorben - als mutmaßlich ältester Mann der Welt. In dieser Zeit überlebte er nicht nur die schrecklichen Ereignisse im Holocaust, sondern feierte sogar mit 100 Jahren Verspätung seine Bar-Mizwa. Kristal wurde im März 2016 vom "Guinness Buch der Rekorde" zum ältesten Mann der Welt erklärt. Er selbst überlebte und wanderte 1950 nach Haifa aus, wo er wieder das Konditorenhandwerk aufnahm - laut "Haaretz" mit Spezialitäten wie likörgefüllten Schodoladefläschchen oder kandierten Orangenschalen mit Schokoladenüberzug. Die Feier hatte ihm seine Familie zum 113. Geburtstag am 15. September geschenkt. Normalerweise sind Jungen bei ihrer Bar Mizwa, dem jüdischen Fest der Religionsmündigkeit, 13 Jahre alt.

Wie Spiegel Online berichtet, wurde Kristal am 15. September 1903 in Zarnow in Polen geboren. Dort starben seine Frau, zwei Kinder und weitere Familienmitglieder. Laut "Haaretz" legte er eine Liste von nach Auschwitz Deportierten, eine Einwohnerliste des Ghettos von Lodz, seine Heiratsurkunde aus dem Jahr 1928 und eine Einwohnerliste von Lodz aus dem Jahr 1918 vor.

Neuesten Nachrichten