Nordkorea-Krise treibt Dax-Anleger in die Flucht

Nordkorea-Krise treibt Dax-Anleger in die Flucht

Nordkorea-Krise drückt Dax

Der Dax sank in der ersten Viertelstunde nach dem Start um 0,67 Prozent auf 12 209,57 Punkte.

Der Technologiewerte-Index TecDax verlor 1,45 Prozent auf 2251,19 Zähler.

Für den Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 ging es um 1,34 Prozent auf 3468,45 Punkte nach unten. Die negative Stimmung war danach auf die asiatischen Börsen übergesprungen. Das nordkoreanische Militär konterte nur wenige Stunden danach mit der Drohung eines Raketenangriffs auf die US-Pazifikinsel Guam. Zuvor hatten Berichte über große Fortschritte des kommunistischen Staats mit seinem Atom- und Raketenprogramm das Ausland aufgeschreckt. Gefragt waren daher vor allem als sichere Häfen geltende Anlagen wie Gold. Nicht punkten können Henkel: Die Aktien verlieren rund zwei Prozent und landen am Dax-Ende. Der Bankensektor war europaweit der schwächste.

Die Bilanzsaison hierzulande geriet angesichts der politischen Spannungen fast schon etwas in den Hintergrund. Die Papiere knüpften an der Dax-Spitze mit einem Plus von 3,68 Prozent an ihren jüngsten Aufwärtstrend an. Beim Rückversicherer Munich Re monierten Börsianer nach der Vorlage von Quartalszahlen die Prognose.

Der Energiekonzern Eon profitierte im zweiten Quartal von der Rückzahlung der Atomsteuer und will den Aktionären nun mehr Dividende ausschütten. An den Eon-Aktien prallte dies jedoch ab, sie gaben um mehr als eineinhalb Prozent nach.

Einziger Gewinner im Dax waren die Papiere von Continental mit einem Plus von 0,5 Prozent. Die Geschäftsperspektiven des Autozulieferers und Reifenproduzenten hätten sich aufgehellt, schrieben Analysten. Der Rentenindex Rex stieg um 0,10 Prozent auf 141,29 Punkte. Der Euro wurde nach seinem kräftigen Vortagesrutsch auf deutlich unter 1,18 US-Dollar zuletzt mit 1,1743 US-Dollar gehandelt. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs auf 1,1731 (Dienstag: 1,1814) US-Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,8465 (0,8477) Euro.

Neuesten Nachrichten