Über 20 Tote bei Zugunglück in Ägypten

Unfallstelle in Alexandria Bei dem Unfall gab es viele Tote und zahlreiche Verletzte

Unfallstelle in Alexandria Bei dem Unfall gab es viele Tote und zahlreiche Verletzte

Am Freitag krachten zwei Züge in der ägyptischen Metropole zusammen. Mindestens 55 Menschen wurden verletzt. Das Gesundheitsministerium gab die Zahl der Verletzten mit 123 an. Auf im Internet kursierenden Fotos waren ein teilweise zerstörter Zug und auf dem Boden liegende Menschen zu sehen. Helfer suchten in dem Zugwrack nach Überlebenden. Das andere Zug fuhr dann mit grosser Wucht auf. In Ägypten kam es in der Vergangenheit häufig zu Zugunfällen. Laut Medienberichten waren zwei Züge bei der Millionenstadt Alexandria kollidiert.

In Ägypten kommt es regelmäßig zu schweren Zugunglücken. Das mit Abstand schlimmste ereignete sich 2002, als durch einen Brand in einem Abteil mehr als 360 Menschen starben. Im November 2013 starben 27 Menschen beim Zusammenstoss eines Zugs mit einem Bus in Kairo. Ein Jahr später starben wenigstens 25 Menschen, als ein Güterzug an einer Bahnüberquerung etwa 40 Kilometer südlich der Hauptstadt Kairo einen Minibus und ein weiteres Fahrzeug rammte.

Neuesten Nachrichten