Globale

Vater des Manchester-Attentäters - "Alles war normal" [2:03]

Die Ermittler machen den 22-jährigen Salman Abedi , einen Briten libyscher Abstammung, für den Anschlag auf das Popkonzert der US-Sängerin Ariana Grande verantwortlich. Allerdings sei er hier nur umgestiegen und habe sich dafür kurzzeitig im Transit- beziehungsweise Sicherheitsbereich aufgehalten, teilte die Polizei mit. [Den gesamten Artikel...]

CDU, FDP und Grüne: Weg frei für "Jamaika"

CDU, FDP und Grüne: Weg frei für Fünf Tage sollen die rund 2400 Grünen-Mitglieder in Schleswig-Holstein online verbindlich bis zum 26. Juni abstimmen. CDU, FDP und Grüne entscheiden heute über die Aufnahme von Koalitionsverhandlungen für eine gemeinsame Landesregierung in Schleswig-Holstein. [Den gesamten Artikel...]

USA: Weißes Haus scheitert mit Berufung gegen Einreisestopp

USA: Weißes Haus scheitert mit Berufung gegen Einreisestopp Das Berufungsgericht erklärte, es sei nicht überzeugt von der Argumentation der Regierung, dass es bei dem Dekret vor allem um den Schutz der nationalen Sicherheit gehe. Das Weiße Haus hatte das Präsidenten-Dekret an mehreren Stellen abgemildert, die Zahl der betroffenen Länder von sieben auf sechs reduziert. Doch auch damit scheiterte er vor zwei Gerichten. [Den gesamten Artikel...]

Trump-Besuch bringt keine Annäherung in Nahost

Zuvor hatte es eine unerwartete Aussage gegeben, als der Präsident seinem Gastgeber in Bezug auf den Geheimdienstskandal vor einigen Tagen mitteilte, er habe "niemals das Wort Israel erwähnt", und damit indirekt bestätigte, dass er streng geheime Informationen an Russland weitergegeben hat. [Den gesamten Artikel...]

Anschlag in Manchester: Polizei spricht von bedeutsamen Festnahmen

Anschlag in Manchester: Polizei spricht von bedeutsamen Festnahmen Die britische Polizei sieht sich in ihrer Aufklärung des Anschlages durch US-Medien behindert. Auch in Deutschland wurden die Sicherheitskonzepte für Großveranstaltungen wie dem Kirchentag in Berlin überprüft. Sie gehen aber davon aus, dass er Komplizen hatte. 22 Menschen riss er mit in den Tod, darunter viele Kinder und Jugendliche. Mindestens 59 Menschen wurden verletzt in Spitäler gebracht,... [Den gesamten Artikel...]

Entwarnung nach weiterem Großeinsatz in Manchester

Entwarnung nach weiterem Großeinsatz in Manchester Eine Sprecherin des Bundesinnenministeriums erklärte auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur lediglich, die britischen und deutschen Sicherheitsbehörden stünden "in engstem Kontakt". Durch die Erhöhung der Terrorwarnstufe erhält die Polizei nun auch Unterstützung durch das Militär. Abedi war bei der Attacke ums Leben gekommen und hatte 22 Menschen in den Tod gerissen. [Den gesamten Artikel...]

Obama auf dem KirchentagLob für deutsche Flüchtlingspolitik

Aber wir sind eben auch Regierungschefs und haben eine Verantwortung für die Bürger innerhalb unserer Grenzen". "Ich weiß, dass ich mich damit nicht beliebt mache", sagte die CDU-Politikerin am Donnerstag bei einer öffentlichen Debatte auf dem Evangelischen Kirchentag in Berlin . [Den gesamten Artikel...]

Kirchentag: Obama und Merkel diskutieren über Demokratie

Bis zu 80.000 Zuschauer können die Debatte, die live im Fernsehen übertragen wird, vor Ort mitverfolgen. Dies war der Ausgangspunkt der Reformation, die schließlich in eine Spaltung von Katholischer und Evangelischer Kirche mündete. Auch Videoüberwachung werde es geben und das nicht nur stationär. Ein Großaufgebot der Polizei, etwa 5500 freiwillige Helfer, 1300 medizinische Einsatzkräfte sowie z... [Den gesamten Artikel...]

Griechenland: Papademos durch Briefbombe verletzt

Griechenland: Papademos durch Briefbombe verletzt Beide saßen zusammen im Auto, als ein ein in einem Briefumschlag versteckter Sprengsatz in den Händen von Papademos explodierte. Auch einer seiner Sicherheitsleute sei verletzt worden. Papademos erlitt demnach Verletzungen am Oberkörper und an den Beinen und hatte Probleme beim Atmen. Offiziere der griechischen Polizei vermuten, dass die linke Untergrundorganisation "Verschwörung der Feuerzellen... [Den gesamten Artikel...]

US-Luftangriff auf Mossul im März: Pentagon nennt Zahl ziviler Opfer

US-Luftangriff auf Mossul im März: Pentagon nennt Zahl ziviler Opfer Vier weitere Zivilisten seien in einem benachbarten Gebäude getötet worden. Die zwei IS-Milizionäre seien getötet worden, doch sei infolge des Luftangriffs eine größere Menge Sprengstoff in dem Gebäude explodiert, erklärte der US-Luftwaffengeneral Matt Isler. [Den gesamten Artikel...]

Papst Franziskus schenkt Donald Trump Friedenssymbol

Papst Franziskus schenkt Donald Trump Friedenssymbol Das Oberhaupt der katholischen Kirche und Popkultur-Papst (er hat sogar einen Instagram-Account) Franziskus war von seinem Besucher aber offenbar ganz und gar nicht angetan und zeigt dem politischen Schreihals, Wahrheits-Leugner und des öfteren als Lügner entlarvten "mächtigsten Mann der Welt" knallhart die kalte Schulter. [Den gesamten Artikel...]

Weitere Festnahmen nach Manchester-Attentat

Die britische Innenministerin Amber Rudd betonte dagegen, eine Verbindung zum Islamischen Staat sei nicht bewiesen. Noch immer laufen die Ermittlungen zu den Hintergründen der Tat. Er sei Mitte April ausgereist, danach aber mit seinem Bruder in ständigem Kontakt gewesen. Forensiker suchen rund um die Wohnung des Attentäters Salman Abedi nach Spuren. [Den gesamten Artikel...]

In Libyen festgenommen: Bruder des Manchester-Attentäters soll von Plänen

Der Polizeichef von Manchester , Ian Hopkins , erklärte, er gehe davon aus, "dass es sich um ein Netzwerk handelt , dem wir nachgehen". Die Verdächtigen: Die Polizei hat am Dienstag einen 23 Jahre alten Mann im Zusammenhang mit der Tat festgenommen, am Mittwoch folgten drei weitere Festnahmen. [Den gesamten Artikel...]

Erste Auslandsreise: Trump in Nahost: Der US-Präsident ruft zum

Erste Auslandsreise: Trump in Nahost: Der US-Präsident ruft zum Die Ansprache schließt den zweiten und letzten Tag seines Besuchs in dem Land ab. Zumindest rhetorisch knüpfte Trump bei seinen Besuchen in Saudi-Arabien und Israel an das bipolare Denken aus der Zeit des Kalten Krieges an. Bereits in seiner Begrüßungsrede am Flughafen verwies Rivlin auf die Feiern zum 50. Jahrestag des Sechstagekriegs von 1967, die Israel als "Wiedervereinigung Jerusalems" begi... [Den gesamten Artikel...]

Trump sieht seltene Chance für Nahost-Frieden - Kritik an Iran

Trump sieht seltene Chance für Nahost-Frieden - Kritik an Iran Entsprechend den Gepflogenheiten an der Kotel besuchte Trump mit Kushner den Abschnitt des Vorplatzes, der für Männer reserviert ist, seine Tochter Ivanka und Ehefrau Melania den Frauenbereich. Am Vormittag war Trumps Konvoi die kurze Strecke nach Bethlehem gefahren - das Programm bei den Palästinensern beschränkte sich auf eine Unterredung mit Abbas, und es blieb nicht einmal Zeit für einen Besuc... [Den gesamten Artikel...]

Attentäter reiste von Düsseldorf nach Manchester

Nach dem verheerenden Anschlag auf ein Popkonzert in Manchester mit mindestens 22 Todesopfern hat Großbritannien die Terrorwarnstufe auf das höchste Niveau angehoben. Die Polizei erhält nun Hilfe vom Militär . Medienberichten zufolge wurde Abedi 1994 in Manchester geboren und studierte in der nordenglischen Stadt. [Den gesamten Artikel...]

Nach Terroranschlag: Wieder Großeinsatz in Manchester

Nach Terroranschlag: Wieder Großeinsatz in Manchester Er starb bei der Attacke. Innenministerin Amber Rudd sagte dem Sender BBC Radio 4 noch vor Veröffentlichung der Fotos, die US-Lecks seien irritierend. Nach der Terrorattacke waren am Mittwoch drei Männer in der nordenglischen Stadt festgenommen worden. Und ist die Moschee, in der er und seine Familie gingen, ein Treffpunkt von Radikalen? n-tv geht den Fragen vor Ort nach. [Den gesamten Artikel...]

Nach Terror-Anschlag in Manchester: Polizei nimmt drei Männer fest

Der Tatort: Die Manchester Arena ist eine Multifunktionsarena mit mehr als 21.000 Plätzen, die häufig für Konzerte genutzt wird. Der verheerendste Terroranschlag in Großbritannien seit fast zwölf Jahren hat bei einem Popkonzert in Manchester mindestens 22 Menschen in den Tod gerissen. [Den gesamten Artikel...]

Drei Festnahmen nach Terrorattacke von Manchester

Drei Festnahmen nach Terrorattacke von Manchester Juni. Die Regierung rechnet nach eigenen Angaben damit, dass ein weiterer Anschlag unmittelbar bevorstehen könnte. Eine Vorsichtsmaßnahme, sagt die britische Innenministerin Amber Rudd - weil der der Attentäter von Manchester wahrscheinlich nicht allein gehandelt hat. [Den gesamten Artikel...]

Terrornetzwerk um Abedi? Polizei sucht nach Manchester-Anschlag weitere

Terrornetzwerk um Abedi? Polizei sucht nach Manchester-Anschlag weitere Dies deute darauf hin, dass der Selbstmordattentäter "wahrscheinlich nicht alleine gehandelt" habe. Der festgenommene Bruder Abedis räumte ein, der Attentäter sei IS-Mitglied gewesen. Zuvor hieß es, die Polizei fahnde nach dem mutmaßlichen Bombenbauer und Komplizen des Attentäters Salman Abedi . Das berichtete Innenministerin Amber Rudd am Mittwoch dem Nachrichtensender Sky News. [Den gesamten Artikel...]


« Früher 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181  Nächster »