Globale

Deutschland: Leipzig gewinnt auch in Mainz - Gladbach schlägt Hertha

FSV-Coach Schmidt hatte es unmittelbar vor dem Spiel angekündigt. Kapitän Stefan Bell betonte, der Trainer sei nicht ihr Thema: "Wir haben auf dem Platz gezeigt, dass wir als Einheit funktionieren". Der Ungar war nach seiner Magen-Darm-Erkrankung wieder ins Tor zurückgekehrt. Da Trainer Hasenhüttl ankündigte, rotieren zu wollen, könnte Sabitzer eine Pause bekommen und dafür Dominik Kaiser oder Ran... [Den gesamten Artikel...]

Justiz Medien Türkei Deutschland: Botschaft von Yücel: "Isolationshaft" und "faktisches Briefverbot"

Deutsche Staatsbürger müssten "selbstverständlich" von den konsularischen Behörden betreut werden, denn das gelte umgekehrt genauso für in Deutschland inhaftierte Türken. Weiter hieß es: "Dass mir illegalerweise keine Briefe und Postkarten zugestellt werden, ist natürlich kein Grund, mir nicht zu schreiben". Trotz Isolationshaft und faktischem Briefverbot dringe die vielfältige Unterstützung zu ih... [Den gesamten Artikel...]

Hass im Netz - Facebook droht Millionenbusse

Hass im Netz - Facebook droht Millionenbusse Für strafbare Hetze dürfe im Netz aber eben so wenig Platz sein wie auf der Straße. Beim sozialen Netzwerk Facebook seien es deutlich unter 50 Prozent. Ähnlich äußerte sich der Deutsche Journalisten-Verband (DJV): Der Entwurf sei "schwer mit der Presse- und Meinungsfreiheit zu vereinbaren". Die Bussen können verhängt werden, wenn strafbare Inhalte gar nicht, nicht vollständig oder nicht rechtzeiti... [Den gesamten Artikel...]

McDonald's weist Vorwürfe zu Preisvorgaben zurück

McDonald's weist Vorwürfe zu Preisvorgaben zurück In Frankreich, Deutschland und Italien wurden bei den Kartellbehörden Klagen gegen die Schnellrestaurantkette eingereicht. Konkret wird McDonald's vorgeworfen, die Produkte in den konzerneigenen Filialen billiger anzubieten als es die Franchisefilialen dürfen. [Den gesamten Artikel...]

Aktivisten: Zahl der Toten nach Giftgas-Angriff in Syrien auf 72 gestiegen

Nach dem mutmaßlichen Giftgas-Angriff in Syrien ist die Zahl der Todesopfer nach Angaben von Aktivisten auf 72 gestiegen. Im Resolutionsentwurf der drei westlichen Vetomächte wird eine internationale Untersuchung des Angriffs gefordert. Diese wies den Vorwurf zurück. Sie habe niemals Giftgas eingesetzt und werde dies auch künftig nicht tun. Es war laut Beobachtungsstelle unklar, ob der Angriff von... [Den gesamten Artikel...]

Deutschland: Syrien-Konferenz bringt Hilfszusagen von 9,7 Milliarden Dollar

Deutschland: Syrien-Konferenz bringt Hilfszusagen von 9,7 Milliarden Dollar In Brüssel kommen am Mittwoch Vertreter von 70 Staaten und internationalen Organisationen zu einer Syrien-Konferenz zusammen. Es blieb aber auch beim Gesamtbetrag von sechs Milliarden Dollar zunächst unklar, ob alle versprochenen Gelder zusätzlich bereit gestellt werden oder teils aus früheren Zusagen stammen. [Den gesamten Artikel...]

Schulbus: Mädchen müssen hinten einsteigen

Schulbus: Mädchen müssen hinten einsteigen Das Vorgehen der Schule bezeichnete er dennoch als "komplett inakzeptabel" und kündigte Ermittlungen an: "In Schweden hat so etwas nichts verloren". Es sei falsch, die Kinder im Alter von sechs bis zehn Jahren nach ihrem Geschlecht zu trennen, sagte Löfven. [Den gesamten Artikel...]

Explosionen in Feuerwerksfabrik in Portugal - Mindestens fünf Tote

Explosionen in Feuerwerksfabrik in Portugal - Mindestens fünf Tote Die Zahl der Todesopfer könnte noch weiter steigen. Die Fabrik wurde bei den Detonationen und dem anschließend ausbrechenden Großbrand vollkommen zerstört. Die erste gegen 18 Uhr Ortszeit (1900 MESZ). Ein größerer Brand wird immer noch bekämpft. Zeitweise stand zu befürchten, dass die Flammen auf ein nahe liegendes Waldgebiet übergreifen. [Den gesamten Artikel...]

WHO: Bei Angriff in Syrien wurde Nervenkampfstoff freigesetzt

Die Menschenrechtsbeobachter erklärten, Jets seien in der Früh mehrere Angriffe geflogen. Auch Russland wies jegliche Verantwortung zurück. Nach dem mutmaßlichen Giftgas-Angriff in Syrien geht die Weltgesundheitsorganisation WHO davon aus, dass bei dem Vorfall Nervenkampfstoff freigesetzt wurde. [Den gesamten Artikel...]

Möglicher Giftgasangriff in Syrien soll verurteilt werden — UN-Resolution

Später am Tag hätten Jets Chan Schaichun erneut angegriffen und dabei das Gebiet um einen medizinischen Versorgungspunkt bombardiert, meldete SOHR weiter. Zum einen das Ziel des Angriffes: Die Stadt Khan Sheikhoun ist in Rebellenhand. Die USA gehen davon aus, dass Saringas für die Attacke verwendet wurde. [Den gesamten Artikel...]

Nur noch 15 Punkte ...: Dax kommt Rekordhoch ganz nah

Der MDax , der die mittelgroßen Konzerne repräsentiert, schaffte es kurz nach Handelseröffnung erstmals in seiner Geschichte über die Marke von 24 000 Punkten. Zu den größten Verlierern in Dax zählten zudem Autowerte. Die Biotech-Firma Evotec DE0005664809 vermeldete einen ersten Erfolg bei der Diabetes-Forschungsallianz mit dem Pharmakonzern Sanofi FR0000120578 . [Den gesamten Artikel...]

Trump-Berater Bannon nicht mehr im Nationalen Sicherheitsrat

Trump-Berater Bannon nicht mehr im Nationalen Sicherheitsrat Steve Bannon ist einer der mächtigsten Berater von Donald Trump im Weißen Haus. Der umstrittene Berater von US-Präsident Trump, Bannon, gehört nicht mehr dem Nationalen Sicherheitsrat der USA an. Anders als Flynn oder Bannon hatte McMaster vorher keinerlei Verbindungen zu Trump. Geleitet wird es vom Präsidenten oder dem Vizepräsidenten. Die ehemalige Nationale Sicherheitsberaterin Susan Rice bez... [Den gesamten Artikel...]

UN-Resolution soll mutmaßlichen Giftgasangriff in Syrien verurteilen

Wie die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte am Mittwoch mitteilte, stieg die Zahl der Todesopfer inzwischen auf mindestens 72. Ob es durch den Raketenbeschuss weitere Verletzte oder Tote gab, konnte er nicht feststellen. Ein syrischer Arzt behandelt ein Opfer des Giftgasangriffs in Chan Scheichun. Die Beobachtungsstelle, die den bewaffneten Rebellen nahesteht, stützt sich auf ein Ne... [Den gesamten Artikel...]

Bericht: Europäische Union förderte Bordell-Bau in Tschechien

Bericht: Europäische Union förderte Bordell-Bau in Tschechien Es soll sich nach MDR-Recherchen um den "Partynightclub "auf einem ehemaligen Bauernhof in Pomezi handeln". Demnach subventionierte die EU dort mit 40.000 Euro die Modernisierung einer Pension., die nun als Bordell betrieben wird. Der EU-Abgeordnete Peter Jahr von der CDU kritisierte das tschechische Fördersystem. "Der Fall zeigt sehr deutlich, dass die Kontrollen in erster Sekunde stattfinden... [Den gesamten Artikel...]

Debatte im Sicherheitsrat: Giftgasangriff in Syrien: UN-Resolution vorgelegt

Der britische UN-Botschafter Matthew Rycroft sagte vor Journalisten, der Angriff in Chan Scheichun sei "eindeutig ein Kriegsverbrechen". Einer Beobachtergruppe und Rettungskräften zufolge kamen mindestens 58 Menschen ums Leben, darunter elf Kinder. [Den gesamten Artikel...]

International: Giftgas-Tote in Syrien: Gabriel appelliert an Russland

Auf einer anderen Aufnahme behandelt ein Helfer ein kleines Kind, vielleicht zwei Jahre alt, mit einer Sauerstoffmaske, um sein Leben zu retten. Später am Tag hätten Jets Chan Scheichun erneut angegriffen, meldeten die Menschenrechtler. Chan Scheichun liegt im Süden der Provinz Idlib, die von unterschiedlichen Rebellengruppen kontrolliert wird. Die von Russland und der Türkei ausgehandelte Waffe... [Den gesamten Artikel...]

Selbstgemalte Zebrastreifen - Polizei hat eine Spur

Selbstgemalte Zebrastreifen - Polizei hat eine Spur Denn nicht jeder Übergang ist offiziell. Eppertshausen - Selbstgemalte Zebrastreifen hatten Anfang der Woche für Ärger in Eppertshausen gesorgt. Gleich an zwei Stellen in der knapp 6000 Einwohner zählenden Gemeinde bei Darmstadt hatten der oder die Täter am Samstagabend die weißen Streifen auf die Straße gepinselt. [Den gesamten Artikel...]

Russland: Syrische Luftwaffe traf Chemiewaffenfabrik

Unklar ist, wie sich Russland und China verhalten, die erst im Februar wieder eine Resolution zu Syrien mit ihrem Veto blockierten. Sanktionen, etwa gegen das syrische Regime von Präsident Baschar al-Assad, sieht der Resolutionsentwurf nicht vor - diese werden ohne die Nennung des syrischen Regimes lediglich angedroht. [Den gesamten Artikel...]

Viele Opfer nach Giftgasangriff in Syrien

Fast 60 Zivilisten wurden nach Aktivistenangaben bei dem Luftangriff getötet. Mogherini bezeichnete die Nachricht über den Angriff als "entsetzlich". Die Stelle äußerte sich nicht dazu, welches Gift bei dem Angriff eingesetzt wurde. Noch vor dem mutmaßlichen Giftgasangriff hatte bereits die amerikanische Botschafterin bei den Vereinten Nationen, Nikki Haley, Assad als "Kriegsverbrecher" bezeichnet... [Den gesamten Artikel...]

Aktivisten: Opferzahl bei mutmaßlichem Giftgasangriff steigt auf 72

Der Chef der Gesundheitsbehörde von Idlib, Munser Chalil, spricht sogar von 300 Verletzten. Die Regierung von US-Präsident Donald Trump machte Assad dafür verantwortlich. Die OPCW zeigte sich zutiefst besorgt. Experten der OPCW sammelten und analysierten zur Zeit alle verfügbaren Informationen, teilte die Organisation in Den Haag mit. [Den gesamten Artikel...]


« Früher 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112  Nächster »