Globale

Affäre um Terrorverdacht in Truppe Verteidigungsministerin geht in die Offensive

Ermittler hatten am Dienstag einen weiteren Verdächtigen festgenommen. "Die Ministerin tut so, als ob sie die große Aufklärerin ist, in Wirklichkeit hat sie einen Teil der Probleme selbst geschaffen", sagte der SPD-Verteidigungsexperte Rainer Arnold vor der Sondersitzung. [Den gesamten Artikel...]

Amtierender FBI-Chef: Russland-Ermittlung geht weiter

Comey ist der zweite FBI-Direktor, der aus seinem Amt entlassen wird. Die Mehrheitsverhältnisse im Kongress machen es dem Präsidenten leicht, einen pflegeleichten FBI-Boss zu installieren, der tut, was Trump gefordert hat: die Einstellung der Ermittlungen. [Den gesamten Artikel...]

Wahl 2017 in Schleswig-Holstein und NRW: Düsseldorf ist nicht Kiel

Der FDP-Spitzenkandidat Wolfgang Kubicki schloss eine Ampel-Koalition unter dem bisherigen Ministerpräsidenten Torsten Albig (SPD) aus. Nach der Landtagswahl in Schleswig-Holstein bringen sich die Parteien in Position für mögliche Koalitionen. [Den gesamten Artikel...]

Neuer Dreh in Washington: Trump: "Ich wollte Comey feuern"

Vor dem Weißen Haus protestierten am Mittwoch mehrere hundert Menschen gegen die Entlassung des FBI-Chefs. Die Demokraten vermuten als Motiv hinter der Entlassung des Direktors der Bundespolizei, dass der Präsident in der Affäre etwas vertuschen wolle. [Den gesamten Artikel...]

Metzelder hält Watzkes Kritik an Tuchel für Kalkül

Metzelder hält Watzkes Kritik an Tuchel für Kalkül Thomas Tuchel (43 ) ist seit Juli 2015 in Dortmund. Was eigentlich als Standard-Gespräch über das Duell mit dem FC Augsburg am Samstag geplant war, geriet zu einem emotionalen Auftritt des Fußball-Lehrers. Zwischen den Spielern und mir gilt maximales Vertrauen. Tuchel vereinsamt bei der Borussia immer mehr. Es habe auf dieser Ebene aber noch keine Aussprache gegeben. [Den gesamten Artikel...]

Nach Comey-Entlassung nehmen Turbulenzen um Trump zu

Nach Comey-Entlassung nehmen Turbulenzen um Trump zu Nach Recherchen der Washington Post zog Comey den Zorn des Präsidenten bereits in dem Moment auf sich, als er sich weigerte, die durch nichts bewiesene Behauptung zu stützen, nach der Obama auf dem Höhepunkt der Wahlschlacht den New Yorker Trump Tower verwanzen liess. [Den gesamten Artikel...]

Südkoreas Präsident unter Bedingungen zu Besuch in Nordkorea bereit

Südkoreas Präsident unter Bedingungen zu Besuch in Nordkorea bereit Auch gegenüber dem US-Raketenabwehrsystem THAAD hat sich Moon immer wieder kritisch geäussert - ohne jedoch zu sagen, ob er von den USA verlangen würde, es wieder abzubauen. Vergangene Woche schloss aber auch Trump ein Treffen mit dem nordkoreanischen Machthaber Kim Jong Un nicht aus. In seiner Ansprache nach der offiziellen Zeremonie, die von TV-Sendern auch auf die öffentlichen Straßengroßbild... [Den gesamten Artikel...]

Moon als Präsident Südkoreas vereidigt

Noch ohne Kabinett nimmt Südkoreas neuer Präsident Moon Jae-in erste Amtshandlungen vor. Konkrete Besuchspläne nannte er zunächst nicht. Formal befinden sich Süd- und Nordkorea noch immer im Kriegszustand, weil nach dem Koreakrieg der Jahre 1950 bis 1953 kein Friedensvertrag geschlossen wurde. [Den gesamten Artikel...]

Russland-Ermittlung geht weiter — Amtierender FBI-Direktor

Einen Kandidaten für die reguläre Nachfolge Comeys hat der US-Präsident noch nicht benannt. Sie fordern deshalb die Einsetzung eines Sonderermittlers, der weitgehend unabhängig arbeiten soll. Es veröffentlichte zeitgleich ein Memo von Vizejustizminister Rod Rosenstein, in dem Comey hart für seinen Umgang mit der E-Mail-Affäre der früheren Präsidentschaftskandidatin Hillary Clinton kritisiert wird. [Den gesamten Artikel...]

DFB-Chef Grindel: Nein zu neuen FIFA-Ethikern wäre "unfair"

DFB-Chef Grindel: Nein zu neuen FIFA-Ethikern wäre Kann es in einem derart entscheidenden Gremium wirklich darum gehen, dass die Vertretung aller Kontinente wichtiger ist als die juristische Kompetenz, wie die Fifa dies jetzt begründet? Bei der Absetzung der Fifa-Ethikchefs könnte es zudem zu einem Bruch mit den Fifa-Statuten gekommen sein. [Den gesamten Artikel...]

Fbi-Direktor: Trump verteidigt Rauswurf

Fbi-Direktor: Trump verteidigt Rauswurf Niemand aus dem Weißen Haus habe mit ihm über die Russland-Ermittlungen gesprochen. Die oppositionellen Demokraten und andere Trump-Kritiker vermuten, dass der wahre Grund für Comeys Entlassung die vom FBI geführten Ermittlungen zur Russland-Affäre sind. [Den gesamten Artikel...]

Kleiner Sprengsatz explodiert im Zentrum von Rom

Kleiner Sprengsatz explodiert im Zentrum von Rom Der Sprengsatz sei auf dem Boden zwischen zwei geparkten Autos platziert worden, weshalb er nur minimale Schäden an einem Auto angerichtet habe, hieß es von der Polizei. Der Hintergrund des Vorfalls ist unklar. Demnach war es ein "rudimentärer" Sprengsatz, Details wurden nicht genannt. Die Feuerwehr sei vor Ort. Laut seinen Angaben habe es nur ein kleines Feuer gegeben. [Den gesamten Artikel...]

Weißes Haus ringt nach Comeys Rauswurf um Argumente

Die überwiegende Mehrheit der Mitarbeiter habe eine positive Beziehung zu Comey gehabt, sagte McCabe am Donnerstag vor dem Geheimdienstausschuss des US-Senats in Washington. So hatte die stellvertretende Pressesprecherin des Weißen Hauses, Sarah Huckabee Sanders, bei CBSN gesagt, Comey habe "das Vertrauen der normalen FBI-Beamten verloren" - ein Argument, das auch von anderen Vertretern des Weißen... [Den gesamten Artikel...]

Fast 60 Verhaftungen bei Einsatz gegen Börse in Istanbul

Fast 60 Verhaftungen bei Einsatz gegen Börse in Istanbul In der Türkei sind 57 Menschen festgenommen worden - unter anderem frühere Mitarbeiter der Istanbuler Börse. Die Verhaftungen fanden am frühen Freitagmorgen in sechs verschiedenen Provinzen statt. Im April hatte die Staatsanwaltschaft gegen 19 Journalisten und Mitarbeiter der Zeitung Anklage erhoben, unter ihnen der Chefredaktor Murat Sabuncu, der Kolumnist Kadri Gürsel, der Karikaturist Musa Kart... [Den gesamten Artikel...]

Russland-Affäre - FBI ermittelt nach Comeys Entlassung weiter

Russland-Affäre - FBI ermittelt nach Comeys Entlassung weiter In einer Serie wütender Twitter-Nachrichten verteidigte Trump sein Vorgehen. Comey bedankte sich am Mittwochabend in einem Brief bei seinen Mitarbeitern. Das könnte sich in Form von mehr "Durchstechen" und Informations-Weitergabe an die Medien rächen. Zudem soll der Geheimdienstausschuss des Senats den Ex-Sicherheitsberater Michael Flynn vorgeladen haben. [Den gesamten Artikel...]

Weißes Haus: Trump erwog bereits seit Monaten Entlassung des FBI-Chefs

Weißes Haus: Trump erwog bereits seit Monaten Entlassung des FBI-Chefs Es handele sich um eine "höchst bedeutende Untersuchung", sagte McCabe vor dem Ausschuss in Washington . Laut Medienberichten erfuhr Comey von seinem fristlosen Rausschmiss aus dem Fernsehen, während er in Los Angeles zu Mitarbeitern sprach. [Den gesamten Artikel...]

Aktuell Asien Moon verspricht ein "neues Korea"

Die zunehmend gefährliche Konfrontation zwischen Nordkorea und den USA wurde in den vergangenen zwei Monaten das bestimmende Wahlkampfthema. US-Präsident Donald Trump hatte mehrfach mit Alleingängen im Atomstreit mit Nordkorea gedroht und auch einen Militärschlag nicht ausgeschlossen. [Den gesamten Artikel...]

Andrew McCabe Amtierender FBI-Direktor widerspricht Trump

Die oppositionellen Demokraten und andere Trump-Kritiker vermuten, dass der wahre Grund für Comeys Entlassung die vom FBI geführten Ermittlungen zur Russland-Affäre sind. Ich weiß es zwar sehr zu schätzen, dass Sie mich in drei verschiedenen Situationen darüber informiert haben, dass nicht gegen mich ermittelt werde; dennoch stimme ich mit dem Justizministerium darin überein, dass Sie nicht in der... [Den gesamten Artikel...]

Kaum Chancen auf Fortsetzung der Koalition in Wien

Kaum Chancen auf Fortsetzung der Koalition in Wien Demnach will der 61-Jährige am kommenden Montag seine Funktion als Vizekanzler und Wirtschafts- und Wissenschaftsminister offiziell niederlegen. Als Nachfolger Mitterlehners für den ÖVP-Vorsitz wird schon seit längerem Außen- und Integrationsminister Sebastian Kurz gehandelt. [Den gesamten Artikel...]

Nach Wahl: Machtpoker an der Küste gestartet

Nach Wahl: Machtpoker an der Küste gestartet In Sitzen bedeutet das: CDU 24, SPD 20, Grüne 10, FDP 8, SSW 3 und AfD 4. Die Grünen wollen eine Ampelkoalition mit der SPD und der FDP. Formal müssten aber alle demokratischen Parteien miteinander gesprächsfähig sein, sagte Habeck. Die SPD erlitt erhebliche Einbußen und kam nur noch auf 27,2 Prozent (minus 3,2). "Es gibt manchmal Momente im Leben, wo der Beifall wie warmer Regen ist", sagte SPD... [Den gesamten Artikel...]


« Früher 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174  Nächster »