Nationale

Mieter festgenommen - Nach Explosion in Dortmund Frauenleiche gefunden

Bei der Suche nach der 36-Jährigen setzten die Retter auch Spürhunde und eine Wärmebildkamera ein, aber ohne Erfolg. Nachmittags wurde das Handy der Vermissten in den Trümmern geortet. Eine Explosion hat am Freitag ein Mehrfamilienhaus in Dortmund weitgehend zerstört. Einige verschüttete Räume waren am Vormittag noch nicht durchsucht. [Den gesamten Artikel...]

Mieter nach Explosion in Dortmunder Wohnhaus festgenommen

Auch ein Spürhund suchte das Gebäude ab, was aber ergebnislos blieb. Eine Frau wird noch unter den Trümmern vermutet. Zu groß ist die Einsturzgefahr. Das Technische Hilfswerk soll erst die Hauswände abstützen. Ob ein Bewohner eine Rolle spielt, der in der Nacht zuvor einen Polizeieinsatz ausgelöst haben soll, ist noch unklar. Später dann nimmt die Polizei einen Mieter des Hauses fest. [Den gesamten Artikel...]

Notfälle : Explosion zerfetzt Mehrfamilienhaus: Mieter festgenommen

Bei der Toten handele es sich um die vermisste 36-jährige Bewohnerin des Hauses, teilten die Staatsanwaltschaft Dortmund und die Polizei am Samstag mit. Wie die Detonation ausgelöst wurde ist immer noch unklar. Die Frau wird danach leicht verletzt ins Krankenhaus gebracht. Das THW musste die einsturzgefährdeten Gebäudereste mit Pfeilern abstützen, um die Suche fortsetzen zu können. [Den gesamten Artikel...]

Rekordergebnis: Schulz mit 100 Prozent zum SPD-Chef gewählt

In seiner kämpferischen Bewerbungsrede versprach Schulz am Sonntag vor rund 600 Parteitagsdelegierten und mehr als 2000 Gästen in Berlin mehr Lohngerechtigkeit, gebührenfreie Bildung von der Kita bis zum Studium, aber auch ein hartes Vorgehen gegen Alltagskriminalität. [Den gesamten Artikel...]

Kein G20-Bekenntnis zu Freihandel - nur Mini-Konsens nach US-Blockade

Kein G20-Bekenntnis zu Freihandel - nur Mini-Konsens nach US-Blockade Die G20-Finanzminister und Zentralbankgouverneure der führenden Industrie- und Schwellenländer wollen gemeinsame Linien in der Finanz-, Steuer- und Handelspolitik ausloten. "Nun will Donald Trump die Wall Street erneut entfesseln", warnten die Grünen-Politiker. "Unsere militärische Dominanz darf nicht infrage gestellt werden". [Den gesamten Artikel...]

Notfälle | Suche nach Vermisster nach Haus-Explosion geht weiter

Für Feuerwehrleute seien Einsätze, bei denen Einsturzgefahr besteht, besonders gefährlich. Während noch nach einer Vermissten gesucht wird, nimmt die Polizei einen Mieter vorläufig fest: Er wird verdächtigt, die Explosion vorsätzlich verursacht zu haben. [Den gesamten Artikel...]

Handy von vermisster Frau in Trümmern geortet

Polizei und Staatsanwaltschaft haben einen Mieter in Verdacht, die Explosion ausgelöst zu haben. Ein Bewohner wurde nach Angaben der Polizei verletzt geborgen. Eine Augenzeugin schilderte gegenüber der " Bild ": "Er stand auf der Trage und hat gebrüllt: "Ich habe es doch gesagt: "‚Ich f***e euch alle'". Ein Bewohner werde noch vermisst, sagte ein Sprecher der Feuerwehr. [Den gesamten Artikel...]

Die PKW-Maut kommt: Grünes Licht vom Bundesrat

Schließlich wollen auch sie von der neuen Quelle profitieren. Ihr Land hatte für eine Anrufung des Vermittlungsausschusses gestimmt und Sonderregelungen für die Grenzregionen erreichen wollen. Verkehrsminister Alexander Dobrindt von der CSU einigte sich aber im Dezember 2016 mit der EU-Kommission auf Änderungen am Modell. Da Brüssel kurz darauf ein Verfahren wegen der Verletzung von EU-Recht geg... [Den gesamten Artikel...]

Fußball: Ein Blauer zeigt Rot - Aufregung um Schalke-Maskottchen "Ährwin"

Fußball: Ein Blauer zeigt Rot - Aufregung um Schalke-Maskottchen Zwayer schickte daraufhin den Schalker Trainer auf die Tribüne, ehe er wenige Sekunden später das Spiel beendete. Direkt nach der Begegnung kam es zu einer Szene, die bei der großen Mehrheit im Stadion sorgte, nicht allerdings bei der Schiedsrichtergilde: Schalkes Maskottchen Erwin hob eine auf dem Spielfeld liegende Rote Karte, die Zwayer in den letzten Minuten verloren zu haben schien, auf, un... [Den gesamten Artikel...]

Terrorismus - Generalbundesanwalt: Schwierige Beweislage im Fall Amri

Terrorismus - Generalbundesanwalt: Schwierige Beweislage im Fall Amri Der Berliner Lastwagen-Attentäter Anis Amri soll nach Informationen des Rundfunks Berlin-Brandenburg ( RBB ) länger als bisher bekannt als Sicherheitsrisiko eingestuft worden sein. "Wir haben heute eine bemerkenswerte Zeugenbefragung erleben dürfen, über Monate hinweg hat man uns unterschiedliche Versionen in Sonderausschusssitzungen des Innenausschusses und auch selbst im Parlamentarischen Unters... [Den gesamten Artikel...]

Pkw-Maut: Österreich kündigt Klage an

Verkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) verteidigte das zentrale Vorhaben seiner Partei in der großen Koalition erneut gegen Kritik. Es entstünden "substanzielle Einnahmen", die für Straßen-Investitionen zweckgebunden seien. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) sagt im TV-Wahlkampfduell: "Mit mir wird es keine Pkw-Maut geben". "In den Grenzregionen sind die Kunden aus den Nachbarländern existenzi... [Den gesamten Artikel...]

Warnung vor Anschlag des Berliner Attentäters bereits im März 2016

Warnung vor Anschlag des Berliner Attentäters bereits im März 2016 Februar 2016. Darin heiße es, dass "nach den bislang vorliegenden, belastbaren Erkenntnissen zu prognostizieren ist, dass durch Amri eine terroristische Gefahr in Form eines Anschlages ausgeht". Zuvor hatte Frank auf die schwierige Beweislage bei Terroranschlägen mit Alltagsgegenständen wie im Fall Anis Amri hingewiesen. Am 1. August 2016 wurde er aber aus der Justizvollzugsanstalt Ravensburg entl... [Den gesamten Artikel...]

Polizei gibt Namen von London-Attentäter bekannt

In der Nacht auf Freitag erlag zudem der 75-jährige Londoner Leslie Rhodes seinen Verletzungen. Anschliessend wurde er von einem anderen Beamten erschossen. Britische Medien berichteten, Masood sei zum Islam konvertiert und habe 2004 eine Muslimin geheiratet. Während eines beruflichen Aufenthalts in Saudi-Arabien habe er sich schließlich radikalisiert, bevor er 2009 nach Großbritannien zurückkehrt... [Den gesamten Artikel...]

Germanwings-Absturz: Vater des Copiloten kritisiert Ermittler

Germanwings-Absturz: Vater des Copiloten kritisiert Ermittler Der Vater des Copiloten, Günter Lubitz, der von ihm als Gutachter beauftragte Luftfahrt-Experte Tim van Beveren sowie ein Professor der Universität Halle hatten die Ermittlungen kritisiert. Im Abschlussbericht der französischen Flugunfalluntersuchungsbehörde BEA vom März 2016 hiess es: "Die Kollision mit dem Boden wurde durch eine bewusste und geplante Handlung des Co-Piloten verursacht, der entsc... [Den gesamten Artikel...]

Frau bei Explosion in Mietshaus getötet

Rettungskräfte hatten am Freitagnachmittag ihr Mobiltelefon in dem Haus geortet. Tatverdächtig ist ein 48 Jahre alter Mieter, der die Explosion aus unbekannten Gründen ausgelöst haben soll. Sie prüfe einen Antrag auf Haftbefehl. Die Feuerwehr konnte am Morgen weiter nicht sagen, ob die Frau unter den Trümmern des fast komplett eingestürztes Hauses verschüttet ist. [Den gesamten Artikel...]

Kölner Westen: Strom in Lövenich, Weiden und Junkersdorf bis zum Nachmittag ausgefallen

Kölner Westen: Strom in Lövenich, Weiden und Junkersdorf bis zum Nachmittag ausgefallen Sogar der Autobahntunnel auf der A 1 musste ab etwa 12.00 Uhr für 30 Minuten gesperrt werden, nachdem die Ampelanlage auf Rot gesprungen war. Bereits nach rund einer halben Stunde konnte die Störung zunächst am Lövenicher Tunnel und bei rund der Hälfte der betroffenen Bürger behoben worden. [Den gesamten Artikel...]

CDU sieht Schulz angekratzt

CDU sieht Schulz angekratzt Die SPD bekam 29,6 Prozent der Stimmen und lag damit klar hinter dem Wahlsieger CDU (40,7). SPD-Politiker zeigten sich am Wahlabend bemüht, das Wahlergebnis so zu bewerten, dass der Schulz-Effekt mitnichten verpufft sei. SPD-Generalsekretärin Katarina Barley wies die Forderung zurück, sich klar auf Rot-Rot-Grün festzulegen. "Es wird einen Bundestagswahlkampf geben, wo keine Partei eine Koalitionsa... [Den gesamten Artikel...]

LKA warnte im März 2016 vor Anschlag von Amri

Das NRW-Innenministerium kam zum Ergebnis, dass eine Abschiebung rechtlich nicht durchsetzbar sei. In dem Schreiben heißt es demnach, dass nach den bisher vorliegenden Erkenntnissen damit zu rechnen sei, "dass durch den Amri eine terroristische Gefahr in Form eines (Selbstmord-) Anschlages ausgeht". [Den gesamten Artikel...]

Kompromisse und Gräben - Große Koalition auf der Zielgeraden

Kompromisse und Gräben - Große Koalition auf der Zielgeraden Auch Kanzleramtschef Peter Altmaier zeigte sich zufrieden mit den Ergebnissen. Hingegen sieht sich die Union als Siegerin, setzte etwa ihr Lieblingsthema Innere Sicherheit durch. Auch soll es Schutzkonzepte in Flüchtlingsheimen geben, um Übergriffe zu verhindern. Das ist sicherlich ein Hinweis darauf, dass an der Substanz des so genannten "Schulz-Effektes" zu zweifeln ist, sollte aber nicht überbe... [Den gesamten Artikel...]

Parteien: Merkel wirbt für Ablösung von Rot-Grün in Nordrhein-Westfalen

Parteien: Merkel wirbt für Ablösung von Rot-Grün in Nordrhein-Westfalen Der CDU-Landesvorsitzende Armin Laschet zeigte sich vor dem Parteitag zuversichtlich, dass die CDU stärkste Kraft in Nordrhein-Westfalen werden könne. Merkel warb außerdem für einen Regierungswechsel in Nordrhein-Westfalen. Der Wahlkampf der nordrhein-westfälischen CDU kommt gut sechs Wochen vor der NRW-Landtagswahl auf Touren. [Den gesamten Artikel...]


« Früher 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95  Nächster »